Aktuelles  Wir über uns   IHK  Bosch-Rexroth  Berufliche Reha  Ergotherapie  

Sie sind hier: Home > Berufs- und Studienorientierung > BeOS 2.0 - Praxisnahe Berufsorientierung


BeOS 2.0

Praxisnahe Berufsorientierung in den Schuljahren 2017/2018, 2018/2019 und 2019/2020 in den Landkreisen Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla-Kreis

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Entscheidung für einen Beruf gehört zu den wichtigsten Herausforderungen, die ihr am Ende eurer Schulzeit treffen müsst. Zufriedenheit und Erfolg in der späteren Berufstätigkeit hängen ganz wesentlich davon ab, ob ihr einen Beruf gewählt habt, der euren Interessen und Fähigkeiten entspricht, der in der Gesellschaft gebraucht wird, euch vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten bietet und mit dem ihr die materielle Grundlage für die Erfüllung eurer Wünsche, Träume und Lebensziele erreichen könnt.

Das ist eine Entscheidung, die nicht einfach zu treffen ist!
 
Auf dem Weg dorthin begleiten euch in den nächsten Jahren viele Menschen, die euch Auskunft zu Berufen, ihren Rahmenbedingungen und Anforderungen geben können; die euch beraten und ggf. auch anregen, über Alternativen nachzudenken. Dazu zählen vor allem eure Eltern, eure Lehrer, die Berufsberater der Agentur für Arbeit, verschiedene Beratungsstellen, und dafür werden auch über den ESF-Sozialfonds finanzielle Mittel für unterstützende Maßnahmen bereitgestellt. 

Ein solches Projekt führt eure Schule gemeinsam mit der Bildungszentrum Saalfeld GmbH durch: 

„Berufliche Orientierung für Schülerinnen und Schüler“ – kurz „BeOS 2.0“

Im Rahmen von Berufsfelderkundungen erhaltet ihr die Möglichkeit, verschiedene Berufsfelder zunächst erst einmal jeweils einen Tag lang kennenzulernen, euch über wichtige Berufe zu informieren und die eine oder andere typische Tätigkeit auszuprobieren. Dadurch bekommt ihr einen Überblick über mehrere Berufsrichtungen und könnt so schon einmal eine erste Auswahl treffen.

In der Berufsfelderprobung im nachfolgenden Schuljahr habt ihr fünf Tage lang Gelegenheit, euch in einem ausgewählten Berufsfeld praktisch zu erproben. Ihr werdet berufsfeldtypische Tätigkeiten über einen längeren Zeitraum ausführen und dabei selbst erfahren, ob diese Richtung euren Vorstellungen entspricht oder ob eure Erkenntnisse dazu führen, dass ihr euch anderen Berufsrichtungen zuwendet.

Ihr merkt schon: Ihr seid als Hauptakteur gefragt – ihr müsst aktiv werden, wenn ihr den „richtigen“ Beruf finden wollt! Für den nächsten Schritt – ein geeignetes Schülerpraktikum in einem Unternehmen zu wählen – seid ihr mit den Erkenntnissen und Erfahrungen aus „BeOS 2.0“ dann gut gerüstet.

Viel Erfolg!

Rahmenbedingungen

Förderzeitraum:
14.August 2017 bis 31. Juli 2020

Förderung durch:

  • Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds entsprechend der ESF-Schulförderrichtlinie
  • Bundesagentur für Arbeit

Zielgruppen: 
Schüler/innen  mit bzw. ohne Förderbedarf  aus

  • Gymnasien        Klassenstufe 9 sowie 10 bzw. 11
  • Regelschulen    Klassenstufen 7 bis  9 
  • Förderschulen   Klassenstufen 7 bis 9

des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt und des Saale-Orla-Kreises.

Ziele:

  • Optimierung des Übergangs von der Schule in ein Studium bzw. eine Ausbildung durch Angebote, die den Schüler/innen die Möglichkeiten bieten, Praxiserfahrungen zu sammeln 
  • Befähigung der Schüler/innen entwickeln, um eine begründete Entscheidung für die Wahl eines Schülerbetriebspraktikums  zu treffen
  • Erhöhung der individuellen Berufswahlkompetenz
  • Befähigung zu einer gereiften Berufswahlentscheidung

BeOS 2.0 unterbreitet ausgewählten Schulen des Saale-Orla-Kreises sowie zusammen mit dem Verbundpartner Handwerkskammer für Ostthüringen, Bildungsstätte Rudolstadt, allen allgemein bildenden Schulen des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt ein Angebot zur Vorbereitung auf eine Ausbildung in den Bereichen Technik und Gesundheitspflege bzw. auf ein Studium im MINT-Bereich.

Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf sollen im Rahmen der Maßnahme ihren individuell möglichen Weg in Ausbildung oder Beschäftigung finden können.

BeOS 2.0 unterstützt die Tätigkeit aller am Berufsfindungsprozess junger Menschen beteiligten Akteure.


Ressourcen:
Die Maßnahme wird an berufsspezifisch ausgerichteten Standorten der Bildungszentrum Saalfeld GmbH in Unterwellenborn und Saalfeld durchgeführt.

Das interdisziplinäre Team - bestehend aus Diplom-Ingenieuren, Diplom-Sozialpädagogen, Sozialarbeitern, Ingenieurpädagogen, staatlich anerkannten Erziehern, Meistern sowie Fachkräften der vertretenen Berufsrichtungen, z. T. mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation - arbeitet bereits seit 2003 erfolgreich auf dem Gebiet der Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler.
 

 

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

  

Bildungszentrum Saalfeld GmbH
Projekt „BeOS 2.0“
Maxhüttenstraße 14
07333 Unterwellenborn

Tel.: 03671 459-203
kompetenzzentrum@bz-saalfeld.de



Europäische Union

Europäischer Sozialfonds

Bundesagentur für Arbeit


Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

copyright © 2017 Bildungszentrum Saalfeld GmbH - Bahnhofstraße 6 a - 07318 Saalfeld
Impressum    Kontakt    Sitemap    Anfahrt