• slidebg1
    Herzlich Willkommen
    ... im Bildungszentrum Saalfeld
  • slidebg1
    Ausbildungsstandort
    Maxhüttenstraße Unterwellenborn
  • slidebg1
    Wohn- und Ausbildungsstandort
  • slidebg1
    Unser Ausbildungsbereich:
    Metall
  • slidebg1
    Unser Ausbildungsbereich:
    Zerspanungstechnik
  • slidebg1
    Unser Ausbildungsbereich:
    Schweißtechnik
  • slidebg1
    Unser Ausbildungsbereich:
    Gastronomie
  • slidebg1
    Unser Ausbildungsbereich:
    Garten- und Landschaftsbau
  • slidebg1
    Unser Ausbildungsbereich:
    Bautechnik
  • slidebg1
    Unser Ausbildungsbereich:
    Holz
  • slidebg1
    Unsere Online-Akademie:
  • slidebg1
    Unser Jugendzentrum:
    Orangerie

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen Sozialarbeiter (m/w/d) mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden, die sich vorrangig auf die Nachmittags-/Abendstunden und ggf. auch an den Wochenenden erstreckt.

Als Spitzen-Azubis des Jahrgangs 2021 in den kaufmännischen Berufen wurden am letzten Freitag, 05.11.2021 in den Räumlichkeiten der IHK Ostthüringen zu Gera 15 junge Frauen und Männer ausgezeichnet.
Darunter waren auch zwei Azubis aus dem Bildungszentrum Saalfeld:
- Mandy Lissner in der Berufsausbildung Fachlagerist*in
- und Florian Schmidt im Beruf Fachpraktiker - Verkauf.

Im Rahmen des Projektes ,,AsAflex'' suchen wir für unsere Standorte Pößneck, Greiz und Schleiz Lehrkräfte/Dozenten auf Honorarbasis (m/w/d) für eine Assistierte Ausbildung flexibel (AsAflex) für alle Ausbildungsbereiche (z. B. Büro, Verwaltung, Medizin, Metall, Elektro, KfZ, HoGa, Bau, Grüne Berufe etc.).

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten und motivierten Psychologen (m/w/d) für unsere Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation von Jugendlichen und Erwachsenen.

Um mit dem Wandel der Zeit zu gehen, investiert das BZ in diesem Jahr einen mittleren sechsstelligen Betrag in die Entwicklung des Standortes Maxhüttenstraße 16 in Unterwellenborn, hin zu einem neuen „Digital-Campus“. Investiert wird aber auch, unter dem Stichwort Digitalisierung – Industrie 4.0, in neues technisches Equipment. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von Eigenmitteln des BZ, aber auch durch eine Förderung des Freistaates Thüringen.